SPD Stuttgart-Degerloch

„SPD Stuttgart-Degerloch“

Willkommen bei der SPD Degerloch

Liebe Degerlocherinnen und Degerlocher, liebe Gäste,

auf dieser Homepage präsentiert sich der Ortsverein der Soziademokratischen Partei Deutschlands im Stuttgarter Stadtbezirk Degerloch. 

Am 30. November 1890 beschloss der ein Jahr zuvor gegründete Arbeiterverein Degerloch, sich der SPD anzuschließen und den Namen "Sozialdemokratischer Verein Degerloch" zu geben. Seit diesem Tag kämpft die Sozialdemokratie mit allen historischen Höhen und Tiefen für die Menschen in diesem Stadtbezirk und darüber hinaus – unter anderem für soziale Gerechtigkeit, für faire Bildungschancen, für die Gleichstellung von Frauen und Männern und natürlich für ein lebenswertes Degerloch.

Auf unserer Homepage finden Sie Informationen über die Degerlocher Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, über Standpunkte und Meinungen der SPD, über die Arbeit unserer gewählten VertreterInnen im Bezirksbeirat und Gemeinderat sowie Landtag und Bundestag, über die JUSOS usw. 

Im Bereich Termine finden Sie Infos über aktuelle Veranstaltungen und Treffen. Alle diese Termine sind öffentlich und selbstverständlich offen für alle Interessierten. Schauen Sie bei uns vorbei, wir beißen nicht ;-)

Sie haben eine Frage? Gerne! Am besten nutzen Sie das Kontaktformular, wir melden uns umgehend bei Ihnen.

 

Veröffentlicht in Landespolitik
am 09.01.2021

Am Dienstag hat die erste Corona-Ministerpräsidentenkonferenz in diesem Jahr entschieden, dass der Shutdown verlängert und verschärft wird. Die Verlängerung des Shutdowns betrifft auch die Schulen und Kitas in Baden-Württemberg. Vor den Weihnachtsferien hatte Kultusministerin Eisenmann noch angekündigt, dass die Schulen nach den Weihnachtsferien auf jeden Fall wieder öffnen sollen.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 31.12.2020

Carsten Singer, Degerlocher SPD Kandidat bei den Landtagswahlen 2021, hält die Aussage von Kultusministerin Susanne Eisenmann, die Klassen 5-7 der weiterführenden Schulen "unabhängig von den Inzidenzzahlen" (Zitat Eisenmann) ab 10. Januar wieder zur öffnen, für keine gute Sache: "Das ist ein Armutszeugnis. Frau Eisenmann ist leider ihrem Amt nicht gewachsen.“

Veröffentlicht in Landespolitik
am 31.12.2020

Laut Spiegel-Recherchen wurden an Lehrkräfte in Baden-Württemberg Masken ausgeliefert, deren Prüfsiegel laut der Produktprüfgesellschaft Dekra gefälscht sind. Das Kul- tusministerium, das für die Verteilung an die Schulen zuständig ist, plant offenbar keine Rückholaktion. Für Carsten Singer, SPD-Landtagskandidat und Gymnasiallehrer, grenzt das an Verantwor- tungslosigkeit. „Laut aktuellem Stand sieht es so aus, als könnten Sozial- und Kultusministe- rium nichts dafür, dass gefälschte Masken verschickt wurden. Aber das Kultusministerium sollte sich schon darum kümmern, dass gefälschte Masken zurückgeholt werden.“ 

Veröffentlicht in Landespolitik
am 13.12.2020

Landtagskandidat Carsten Singer im Coronaunterricht

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina schlägt eine Verlängerung der Weihnachtsferien und eine Umstellung auf einen Wechselunterricht in den weiterführenden Schulen vor. Dadurch sollen die Infektionszahlen gesenkt werden. Kultusministerin Eisenmann ignoriert diese Vorschläge und be- zeichnet die Akademie als „nicht auf der Höhe der Zeit“.

Der Landtagskandidat der SPD im Wahlkreis II (Stuttgart-Filder), Carsten Singer, kritisiert die Ministerin dafür scharf: „Frau Eisenmann hat es verpasst, den Schulbetrieb auf die absehbare zweite Welle vorzube- reiten und ignoriert nun wissenschaftliche Empfehlungen. Damit riskiert sie die Leben von Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften sowie deren Familien und Angehörigen“.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 02.12.2020

Vorgezogene Weihnachtsferien in Baden-Württemberg - erst Ja dann Nein. „Meine Kolleg*innen sind stinksauer!“, schildert SPD-Landtagskandidat Carsten Singer die Situation in dem Gynasium, in dem er als Lehrer tätig ist. „Gerade in diesen unsicheren Zeiten sind Zusammenhalt und eine einheitliche Vorgehensweise mehr gefordert denn je. Die zerstrittene Landesregierung lässt eine klare Linie jedoch komplett vermissen und schafft dadurch unnötige Ungewissheiten.“ Er habe das Gefühl, dass der Wahlkampf hier auf den Rücken der Schüler*innen und der Lehrer*innen ausgetragen werde

Ute Vogt - für uns im Bundestag

 

Facebook

 

Mitmachen jetzt!

Mitmachen gegen Rechts

 

SPD im Gemeinderat